Rastelli-Cup-Sieger: LASK Linz (U 9), SV Bad Ischl (U 12), SV Hohenzell (Ü 35) und Union KIeinmünchen (Ladies Ü 30)

17. Juni 2019

Rastelli-Cup U 9: Zahlreiche bei bestem Fußballwetter mitgereiste Eltern sorgten für Bombenstimmung im Sportzentrum.
In den packenden Vorrundenspielen qualifizierten sich aus der ersten Gruppe der LASK Linz und ATSV Stein für’s Semifinale, aus Gruppe 2 waren dies SV Böblingen und der HSV Wals. Die Ergebnisse der Kreuzspiele: LASK – Wals 3:0, Böblingen – Stein 1:4. Im kleinen Finale setzte sich der SV Böblingen 2:0 durch. Das große Finale war eine Neuauflage vom Kids-Cup in Linz. Auch diesmal stand es zwischen dem LASK und ATSV Stein nach der regulären Spielzeit 1:1, doch das Penaltyschießen sah in Eberschwang die Linzer mit 2:0 als Sieger.

    LASK Linz

  • 1. LASK Linz
  • 2. ATSV Stein
  • 3. SV Böblingen (D)
  • 4. HSV Wals
  • 5. SV Donau Wien
  • 6. FC Hammerau (D)
  • 7. FC Moosburg (D)
  • 8. Union Bad Hall
  • 9. Union Mehrnbach
  • 10. SV Eberschwang
  • 11. SV GW Micheldorf
  • 12. VfB Friedrichshofen (D)
  • 13. SV Preußen Elsterwerda (D)
  • 14. ASKÖ Ohlsdorf

Rastelli-Cup U 12: Bei großer Hitze wurde dieser zeitmäßig längste Bewerb ausgetragen. Die Verbandsschiedsrichter leiteten die Spiele souverän. Es erreichten der FSV Waiblingen und der TSV 1860 Rosenheim (Gruppe 1) sowie die Neckarsulmer Sportunion und der SV Bad Ischl (Gruppe 2) die Kreuzspiele. Die Ergebnisse: Waiblingen – Bad Ischl 0:1, Neckarsulm – Rosenheim 0:0 (Penaltyschießen 1:3). Im kleinen Finale konnten sich die Neckarsulmerer mit 3:2 Rang 3 sichern, die Sensation schaffte Bad Ischl mit dem 2:0-Sieg gegen Rosenheim.

    Bad Ischl

  • 1. SV Bad Ischl
  • 2. TSV 1860 Rosenheim (D)
  • 3. Neckarsulmer Sportunion (D)
  • 4. FSV Waiblingen (D)
  • 5. ASKÖ Ohlsdorf
  • 6. SV Guntamatic Ried A
  • 7. SV Wacker Burghausen (D)
  • 8. USK St. Koloman
  • 9. SV Guntamatic Ried B
  • 10. LAZ Braunau
  • 11. SV Gmundner Milch
  • 12. SV Eberschwang
  • 13. SPG Riegerting/Mehrnbach

Rastelli-Cup Ü 35: Eingeleitet wurde dieses Wochenende durch ein Ü-35-Turnier, bei dem 11 Teams “Oldies, but Goldies” für Länderspielatmosphäre sorgten.
Gleich 4 Absagen innerhalb der letzten 3 Tage unterwanderten das Bemühen der Veranstalter und sorgten für eine Menge Stress. Dennoch gelang es, ein ansprechendes Turnier abzuwickeln.
Heuer gab’s wieder die Kombination mit dem gleichzeitig ausgetragenen Rastelli Ladies-Cup Ü 30.
Diesmal ging der Sieg erneut nach Österreich, und zwar an den SV Hohenzell.

  • 1. SV Hohenzell
  • 2. Oldstars Pattigham
  • 3. SV Seeon (D)
  • 4. FC Hammerau (D)
  • 5. FC Schwabing München (D)
  • 6. FC Stätzling (D)
  • 7. SV Niederpöring/Tabertshausen (D)
  • 8. SpVgg Niederalteich (D)
  • 9. TSV Tengling (D)
  • 10. SV Pocking (D)
  • 11. SV Neumarkt/Pötting

Rastelli Ladies-Cup Ü 30: Heuer siegte die Union Kleinmünchen aus Linz.

    Union Kleinmünchen

  • 1. Union Kleinmünchen
  • 2. Team Vogtland (D)
  • 3. Golden Girls (Wien)
  • 4. SV Heuberg (D)
  • 5. Stahlstadtkickerinnen (Linz)
  • 3. SG TSV Brand (D) / SKT Igls (NÖ)

Fotos: Karl Humer

 

Einen Kommentar schreiben